Gottesdienste

24. September 10:00 Uhr
(Mirjamgottesdienst)
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger, Pfarrerin Heike Iber und Team
mit Kindergottesdienst
01. Oktober 10:00 Uhr
(16. Sonntag nach Trinitatis)
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger
kein Kindergottesdienst

Gemeindebrief

Aktuelle Ausgabe
September

Johannes 100

Bilder vom Jubiläum und Grußworte

God is love, and those who abide in love abide in God,and God abides in them.

Dear Friends, First of all thank you for allowing us to be part of your hundred year celebrations.
2 or 3 years ago when I first visited Johannes Church I was mesmerized by the words at the gate: Gott ist die Liebe. In my poor german I started to wonder should it be Gott ist Liebe or Gott ist die Liebe? But either or what is important is that this has the ministry of Love.
And then while attending the book launching of your hundred year anniversary, I was again with my poor German trying to understand what is going around me, I was taken by the name of the book Hundert Jahre Nachbarschaft, and this reminds me with Christ commandments: Love your neighbor as yourself. And my thoughts were, this community must be baptized with love.
I bring you a gift from your partner church, a gift that tells about the long standing partnership that we have together, therefore it's background is Olive wood, but at same time a gift that tells about the beauty of our partnership therefore it is made from the beautiful mother of pearl.
I will end my greetings with the words of Khalil Gibran in his book the Prophet: when you love you should not say „God is in my heart” but rather „I am in the heart of God”.
May the Lord always carry you in his heart, so you can keep preaching and ministering to all people about the great Love of God.

May God Bless you, Thank you. Imad Haddad

Der Chor wurde mit seiner Klangfülle dem feierlichen „Te Deum” Händels gerecht
Bettina Heuer-Uharek zeigte vollen Einsatz - sie und die Musikerinnen und Musiker erhielten langen Applaus
Stehende Ovationen
Irmgard Reihlen eröffnet die Feierstunde für die Jubiläumsfestschrift und Ausstellung
Bischof Markus Dröge erinnert uns in seiner Predigt daran, dass wir ein Brief Christi sind, und das durch unsere Arbeit für andere bezeugen
Bezirksbürgermeister Norbert Kopp weist in seinem Grußwort auf die Bedeutung der Kirchen hin - trotz ihrer „Anfechtung” durch Zeitgeist und Entkirchlichung
Hildegard Frisius blickt als Herausgeberin auf die Entstehung von Buch und Ausstellung zurück
Rolf Lüpke, der Ausstellungsmacher, vor seinem Werk
Clara Reihlen-Börgers und Sören Engeli verkaufen die Festschrift, die regen Absatz findet
Glückwünsche von Schwester Karoline Mayer aus Santiago de Chile
Christiane Jenner, Heike Iber und Roland Wicher danken Imad Haddad für das schöne Bild der Church of Hope in Ramallah und der Johanneskirche, gefertigt aus Olivenholz und Perlmutt
Unsere palästinensischen Gäste aus der Partnergemeinde „Church of Hope”, Bashar Qaqundar (1.v.l.), Elias Tannous (3.v.l.) und Pastor Imad Haddad (4.v.l.)

Alle Bilder von Uwe Steinert