Gottesdienste

16. Dezember 10:00 Uhr
(3. Sonntag im Advent)
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger
mit Kindergottesdienst
23. Dezember 10:00 Uhr
(4. Sonntag im Advent)
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger
30. Dezember 10:00 Uhr
(1. So. n. Christfest)
kein Gottesdienst in Johannes
31. Dezember 17:00 Uhr
(Altjahresabend)
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger
01. Januar 18:00 Uhr
(Neujahr)
kein Gottesdienst in Johannes
06. Januar 10:00 Uhr
(Epiphanias)
Pfarrer i. R. Gottfried Brezger
kein Kindergottesdienst
13. Januar 10:00 Uhr
(1. Sonntag nach Epiphanias)
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger
13. Januar 11:30 Uhr
(1. Sonntag nach Epiphanias)
Familienkirche
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger und Team
20. Januar 10:00 Uhr
(2. Sonntag nach Epiphanias)
Superintendent Thomas Seibt
mit Kindergottesdienst
27. Januar 10:00 Uhr
(3. Sonntag nach Epiphanias)
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger
mit Kindergottesdienst

Gemeindebrief

Aktuelle Ausgabe
Dezember-Januar

Kirchenmusik

16. Dezember 2018 18.00 Uhr
Machet die Tore weit
Adventskonzert
13. Januar 2019 18.00 Uhr
Liederabend

Leitbild der Johanneskirchengemeinde

"Wir sind eine Gemeinschaft von Christinnen und Christen, die sich an das Evangelium von Jesus Christus bindet. Gottes Freundlichkeit gibt uns die Möglichkeit und die Aufgabe untereinander Freund zu sein.
Als christliche Gemeinde wollen wir für Menschen aller Generationen ein lebendiges Zuhause sein - in guten und in schlechten Zeiten. Unsere Gemeinde lädt alle ein, die sich ansprechen lassen, ihren Platz zu finden, an dem sie sich mit ihren Gaben in vielfältiger Weise entfalten und engagieren, in der Begegnung mit anderen Zuspruch und Hilfe erfahren und Antworten auf die Fragen ihres Glaubens finden können.
Wir wollen in der Gemeinde über biblische Texte sprechen. Wir sind offen für Menschen, die interessiert sind am christlichen Leben, die interessiert sind an der Lebenserfahrung anderer, die nach Orientierung suchen und uns um Hilfe bitten.
Als geistlich erfüllte offene Gemeinde, aufgebaut auf der Botschaft von Christus, wollen wir in den Alltag von Menschen und in die Wohngemeinde ausstrahlen und offen und kritisch nach außen wirken."